Barebone konfigurieren: Der richtige Arbeitsspeicher

Barebone konfigurieren: Der richtige Arbeitsspeicher

Um den Barebone PC richtig zu konfigurieren, muss dieser ersteinmal vervollständig werden u. noch die fehlende Hardware bestellt werden.

Denn wenn Du nicht gleich einen Barebone komplett kaufst, muss schließlich noch Arbeitsspeicher und zumindest eine Festplatte verbaut werden.

Worauf Du beim konfigurieren achten solltest, erklären wir Dir in dieser Artikelserie. Zuerst geht es darum, den richtigen Arbeitsspeicher für den Mini PC auszuwählen.

Welcher Arbeitspeicher wird benötigt?

So findest Du den richtigen Arbeitsspeicher. Als erstes musst Du Wissen, welcher Arbeitsspeicher, sprich RAM vom Barebone unterstützt wird.

Bei den heutigen Modellen handelt es sich um DDR4 Ram in SO-DIMM Bauform. Das sind die kleinen RAM-Riegel, die auch in Notebooks verbaut werden.

Allerdings gibt es die DDR4-Ramriegel in den verschiedensten Standards mit unterschiedlichen Taktraten bzw. Geschwindigkeiten. Bei einem Barebone PC ist immer mit angegeben, welcher der schnellstmögliche RAM ist, der unterstützt wird. Um die beste Performance zu erzielen, solltest Du diesen auch am besten nehmen und keine langsamere Ausführung wählen.

Die SO DDR4 Module gibt es in folgenden Standards:

Der untersützten SO DDR4 Module sind im Angebot oder in den technischen Daten des Barebone PCs mit aufgeführt. Einige gängigte Standards sind:

SO DDR4-2133 (PC4-17000S), SO DDR4-2400 (PC4-19200S), SO DDR4-2666 (PC4-21300S), SO DDR4-2800 (PC4-22400S), SO DDR4-3000 (PC4-24000S)

Hier geht es direkt zu den DDR4 SO SIMM Angeboten aus den Amazon-Shops.

Wie viele Ramriegel werden unterstützt ?

Auch ist bei allen Modellen angegeben, wie viele Speicherbänke zur Verfügung stehen. Bei den meisten Barebones werden 2 Speicherriegel unterstützt.

Wenn Du zwei freie Speicherslots zur Verfügung hast, solltest Du diese im Idealfall auch beide mit dem gleichen Ramriegel. Diese gibt es auch direkt als Bundle im Set zu kaufen.
Der große Vorteil von zwei gleichen RAM´s ist, dass diese dann zusammen im DUAL-Channel-Mode laufen, was deutlich schneller ist als ein einzelner großer Ramriegel.

Welche Speichergröße wird maximal unterstützt ?

Beim einem Barebone PC wird wie bei einem normalen Computer nur eine max. Speichergröße unterstützt, bzw, vom Bios erkannt. Diese solltest Du daher auch nicht überschreiten. Die max. Größe ist jedoch schon sehr großzügig bemessen, so das dies auch recht schwierig wird. Eine gängige max. unterstützte Speichergröße ist z.B. 32 GB.

Wie viel Arbeitsspeicher wird für Windows 10 benötigt ?

Das hängt natürlich start davon ab, für welchen Einsatzzweck Du den Barebone PC benötigst.
Allerdings solltest Du für Windows 10 Nutzung heute min. 4 GB, also 2x 2GB wählen. Besser sogar 8GB also 2x 4GB.

Noch mehr Arbeitsspeicher wie 16GB und mehr sind nur erforderlich wenn Du diese auch wirklich benötigst. So reichen 8GB für Windows 10 und gängigen Einsatzzwecke wie Office-Programme, Internet, Filme und Videos in Full HD oder auch 4K, sowie auch für die meisten Spiele locker aus.

Weiter geht´s, neben dem Arbeitsspeicher wird schließlich auch noch die richtige Festplatte benötigt: Barebone konfigurieren: Welche Festplatte oder SSD